Heute gibt es Suppe! Tomaten-Melonen-Gazpacho

DSC_0202.jpg

Tomaten-Melonen-Gazpacho

Endlich Sommer! Für das richtige Urlaubsfeeling sorgt eine leckere Gazpacho, und schon fühle ich mich wie in Spanien. Das Außergewöhnliche an dem Rezept ist aber die Melone, die der Suppe einen leicht fruchtigen Geschmack verleiht und wirklich toll zu den frischen Tomaten, der kühlen Gurke und dem fischen Schnittlauch passt. Dazu backe ich frisches Sauerteig-Baguette aus Weizen- und Roggenmehl, lege ein paar Oliven in den Teig – und schon ist das leckere – und kalorienarme Mittagessen – fertig.

Tomaten-Melonen-Gazpacho
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
600 g aromatische, reife Tomaten
1/4 Gurke
500 g Charentais Melone
2 EL Tomatenmark
1 kleines Bund Schnittlauch
1-2 EL frisch gepresster Zitronensaft
2-3 EL Olivenöl
Bunter Pfeffer
Meersalz
! EL gehackte Haselnüsse oder Mandeln

 

Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch pressen. Tomaten einritzen, überbrühen mit kochendem Wasser, pellen. Die Toamten dann in kleine Stücke hacken, Strunk entfernen. Gurke und Melone schälen und in kleine Würfel hacken. Schnittlauch fein hacken. Alles in eine große Schüssel geben und mit dem Pürierstab pürieren. Tomatenmark dazugeben. Olivenöl, Salz und Pfeffer dazu geben und abschmecken. Vor dem Anrihten mit den gehackten Haselnüssen oder Mandeln garnieren. Im Kühlschrank gut durchkühlen lassen. Guten Appetit!