Käse-Sahne-Törtchen oder Ein kleiner Hase gibt Deiner Nase mit ganz viel Genuss einen Hasenkuss

Bald ist Ostern, und endlich ist wieder Gelegenheit für Kuchen, Torten und besonders schöne Dekorationen. Jedes Jahr freue ich mich auf diese Feiertage, und auf Ostern ganz besonders, denn endlich fängt es draußen an zu blühen, Primeln und Hyazinthen leuchten in den Töpfen auf meinem Balkon und im Garten strecken die ersten Tulpen vorsichtig ihre Köpfchen aus der Erde.

Ich liebe es, mit meinem kleinen Sohn Ostereier zu färben und Ostergirlanden zu basteln – hier eine besonders schöne🙂 Zusammen gehen wir nach draußen, schneiden Äste von den Apfelbäumen und lassen sie zu Ostern ihre Knopsen zeigen (Achtung: früh genug schneiden, ca. 4 Wochen vor Ostern, dann klappt es mit den Knospen). Die Vorlagen für die Osterhasen-Girlande habe ich aus der Livingathome vom letzten Jahr, einfach auf buntem Tonpapier ausschneiden und an eine schöne Schnur hängen.

ostern

Die Hasen-Bilder sind Drucke, teilweise ausgeschnitten und in einen Rahmen geklebt. Herr Hase und seine Freunde werden mein Esszimmer nur zu Ostern besuchen und dann wieder davonhoppeln…

Exif_JPEG_PICTUREExif_JPEG_PICTURE

Und hier gibt es feines „Hüftgold“ für den Osternachmittag (Achtung, man kann wirklich 4 Stück davon essen…)

Exif_JPEG_PICTUREExif_JPEG_PICTUREExif_JPEG_PICTURE

Käse-Sahne-Törtchen:

Biskuitteig (für 8 Törtchen oder 2 kleine Tortenböden von 18 cm Durchmesser):

4 Eier, getrennt

4 EL Wasser

200 gr. Zucker

1 EL Vanillezucker (kann man sehr gut selber machen, einfach eine geöffnete Vanilleschote mit Zucker auffüllen und ziehen lassen, nach Bedarf dann Zucker nachfüllen)

200gr Mehl

1-2 TL Backpulver

Eiweiß mit 1/3 des Zuckers steif schlagen. Eigelb mit 4 EL warmen Wasser und 2/3 des Zuckers cremig rühren. Das Eiweiß auf die Eierschaummasse gleiten lassen, Mehl und Backpulver darüber sieben und locker unterheben.

Ofen auf 200 Grad vorheizen. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech (oder in einer kleinen Tortenform, dann zwei Böden backen) ca. 12 bis 15 Minuten backen lassen, der Teig soll nur leicht gebräunt sein.

Käse-Sahne-Creme:

3 Eigelb

150 gr. Zucker

2 EL Vanillezucker

500 gr. Quark

250 gr. Sahne, steif geschlagen

3 Eiweiß, mit 50 gr. Zucker steif geschlagen

2 Beutel Gelatine fix

Für die Creme Eigelb mit Zucker und Vanillezucker cremig aufschlagen, den Quark unterrühren. Gelatine fix einrühren. Schlagsahne und Eischnee unterziehen.

Kleine Törtchenböden mit einem Tortenring ausstechen, Käse-Sahne-Massse in den Tortenring einfüllen. Wer mag kann auf den Tortenboden noch eine dünne Schicht heiße Schokolade geben, dann nochmal kühlen bevor die Käse-Sahne-Masse darauf gegeben wird. Ca. 1 Stunde kalt stellen bis die Masse fest geworden ist.

Belag:

Frische Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren, Mango – je nach Geschmack. Törtchen damit belegen, Tortenguß darübergehen und nochmals fest werden lassen.

Für die Schokoladen-Deko 50 gr. Zartbitterschokolade schmelzen, ein Backpapier auslegen und mit einem Löffel die heiße Schokolade zu Mustern träufeln. Fest werden lassen und die Törtchen damit dekorieren.

Kühlzeit insgesamt mind. 3 Stunden. Mhhmmm -lecker! Viel Spaß beim nachbacken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s